Höchste performance nun auch für die Schlichtbearbeitung – mit der neuen wiper-Geometrie

Durch die Bestückung des KOMET® hi.aeQ Planaufsteckfräsers mit den zweischneidigen Tangential-Wendeschneidplatten 1Q80 mit neuer Wiper-Geometrie haben Anwender die Wahl: Entweder eine achtmal glattere Oberfläche oder eine erhöhte Produktivität bei gleichbleibender Oberflächengüte –ohne Einstellen der Planlaufgenauigkeit. Überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz auf unserem YouTube Kanal.

Zu unserem YouTube Kanal

Beispiel: Fräser x 63 mm, Z=8, Material 0.7060 (EN-GJS-600-3)

Wendeschneidplatte fz (mm) vc (m/min) Rz (µm) Ra (µm)
8× Standard 0,3 160 25 4,4
7× Standard / 1× Wiper 0,18 160 3,9 0,56

KOMET®  hi.aeQ  Planaufsteckfräser

Jetzt mit zweischneidiger Tangential-Wendeschneidplatte 1Q80 und Wiper-Geometrie

Der innovative  KOMET®  hi.aeQ  Planaufsteckfräser eignet sich hervorragend zum prozess­sicheren Eck- und Planfräsen von Gusswerkstoffen. Er zeichnet sich durch eine hohe Zähnezahl und geringe Schnittkräfte aus. Die eingesetzten Q80-Tangential-Wendeschneidplatten sind für Aufbohr- und Fräsoperationen konzipiert. Durch eine stehend-liegende Anordnung besitzt jede Platte acht verwend­bare Schneidkanten. Die äußerst stabilen Tangential-Wendeschneidplatten in Kombi­nation mit aus­gewählten Schneidstoffen und Beschichtungen erzielen einen hohen wirt­schaft­lichen Vorteil bei der Bearbeitung von Gusswerkstoffen.

 

NEU

Planaufsteckfräser mit zweischneidiger Tangential-Wendeschneidplatte 1Q80 und Wiper-Geometrie

  • Erhöhung der Produktivität bei gleichbleibender Oberflächenqualität!
    Bei entsprechender Vorschuberhöhung mit Wiper-Bestückung, wird die gleiche Oberflächengüte erreicht, wie mit der Standardbestückung ohne Wiper-Bestückung! (max. Vorschubwerte beachten!)
  • Erhöhung der Oberflächenqualität bei gleicher Produktivität!
    Bei Beibehaltung der bisher gewählten Vorschubwerte wird eine deutlich bessere Oberflächenqualität erzielt!
  • Bestmögliche Oberflächengüte!
    Für bestmögliche Oberflächengüte sind die empfohlenen Vorschubwerte um bis zu 40 % zu reduzieren! (siehe Tabelle "Vorschub").

 

Markierungen zur Verwechselsicherheit in axialer Richtung zur Werkstückoberfläche zeigend. Die Wendeschneidplatte darf nur liegend eingebaut werden, in jedem beliebigen liegenden Plattensitz. Beim Einsatz von zwei Wiper-Wendeschneidplatten empfehlen wir den gegenüberliegenden Einbau, ebenfalls nur liegend.

Es stehen zwei Wendeschneidplattengrößen in zwei Beschichtungen zur Auswahl, die auf die Standardbestückung abgestimmt sein müssen. 1Q8020FW06…0 und 1Q8032FW08…0, jeweils in BK KDA (=BK6115) und BK KEP (=BK2715). Markierungen zur Verwechselsicherheit in axialer Richtung zur Werkstückoberfläche zeigend.

 

Ihr PLUS

  • Hohe Stabilität für große Zerspanleistung, durch Einsatz von tangential geschraubten Q80-Wendeschneidplatten
  • 8 nutzbare Schneidkanten, durch abwechselnd stehend und liegend eingebaute Wendeschneidplatten
  • Geringe Leistungsaufnahme durch niedrige Schnittkräfte und ein vibrationsarmes, ruhiges Fräsverhalten reduzieren die Spindelbelastungen
  • Dieses Konzept garantiert extrem hohe Prozesssicherheit in Verbindung mit modernen, abgestimmten Substraten und Beschichtungen
  • Es werden sowohl PVD- als auch CVD-beschichtete Wendeschneidplatten angeboten
  • Bei Verwendung von innerer Kühlmittelzufuhr wird durch den Einsatz der Kühlmittelhülse eine optimale Kühlung jeder Schneide erreicht

 

 

 Katalog TOOLS PLUS IDEAS 2017-2018

 Katalog TOOLS PLUS IDEAS

 Katalog Fräsen

 DXF Download