KOMET® PKD-Bohrnutenfräser für Verbundmaterialien

KOMET®  PKD-Bohrnutenfräser für Verbundmaterialien

Faserverbundmaterialien sind inhomogene Werkstoffe, die sich im Wesentlichen aus drei Kompo­nenten zusammensetzen – Fasern und Matrix oder Binder. Typische Fasern sind Kohle­faser (CFK), Glasfaser (GFK) oder Aramidfaser (AFK). Entsprechend der Festigkeiten teilt man sie in HT (High Tenacity – hohe Zugfestigkeit), UT (Ultra High Tenacity) und IM (Intermediate Modulus) ein. Die Fasern unterscheiden sich in Längen, Dicken und Orientierungen zueinander (unidirektional, bidirektional, multidirektional), je nach gewünschten Eigenschaften.

Neben den NCD beschichteten Werkzeugen von  KOMET®  ist dieser PKD Bohrnutenfräser gerade genutet und speziell auf Verbundmaterialien ausgelegt.

 

IHR Plus

  • Reduzierte Delamination
  • Sehr scharfe und langlebige Schneiden
  • Werkzeug kann je nach Zustand der Schneide mehrfach aufbereitet werden

 

Anwendungen

Branchen: Luft-/Raumfahrt, Automobil, Schienenverkehr, Medizintechnik, Sportindustrie, Wind­kraft­anlagen, Verkehr, Bauwesen/ Architektur


Werkstoffe: CFK, GFK, CFK/Al Verbund, Honeycomb

 

 

 Katalog Fräsen - DE

 Leichtbau Broschüre - DE

 DXF Download