KOMET  JEL®  MKG mit Entgratschneide

Gewindefräser mit Entgratschneide

Der  KOMET  JEL®  MKG  Gewindefräser mit Entgratschneide entfernt während des Gewindefräs­vorganges ohne zeitlichen Mehraufwand den unvollständigen Teil des Gewindeanfangs. Dies wird vor allem im Bereich der Hydraulik geschätzt, wenn Teile aus Wartungsgründen häufiger montiert und demontiert werden müssen. Damit lässt sich vermeiden, dass sich dieses unvollständige Teil löst, in das System gelangt und Schäden verursacht.

Als einziges Verfahren zu Innengewindeherstellung bietet Gewindefräsen die Möglichkeit, ab Werkzeugnenngewinde, jedes größere Gewinde mit derselben Steigung und demselben Werkzeug herzustellen. Durch Einsatz der Entgratschneide ist die wirksame Gewindelänge fix und nicht variabel.

Die Werkzeugauswahl erfolgt somit in Abhängigkeit von Gewindelänge TL und Steigung t.

 

Anwendungen

metrisches ISO-Gewinde DIN 13, metrisches ISO-Feingewinde DIN 13

 

Ihr Plus

  • Unvollständiger Gewindeanfang wird durch die Entgratschneide im selben Arbeitsgang entfernt
  • Programm bietet für alle gängigen Gewindelängen in den Gewindesteigungen 1,0 mm und 1,5 mm ein Standardwerkzeug
  • Erhältlich mit Zylinderschaft DIN 6535 HA oder mit Spannfläche DIN 6535 HE, blank oder TiCN beschichtet.

 

 

 Katalog Gewinden

 Online-Werkzeugauswahl / CNC Programmierung

 DXF Download

Das passende Werkzeug für IHRE Bearbeitung auswählen?

 

 

Komet Das passende Werkzeug für Ihre Bearbeitung auswählen!

Hier zwei Beispiele

(1) M10 | Gewindelänge 17 +1 mm und
(2) M20×1,5 | Gewindelänge 18 -1 mm
(1) + (2) herstellbar mit einem Gewindefräser (MKG M10, 88700001020022) – erzielbare Gewindelänge 17,2 mm

(3) M16×1 | Gewindelänge 14 +1 mm
hergestellt mit Gewindefräser für ISO-Feingewinde (MKG M10x1, 88703002060094) – erzielbare Gewindelänge 14,5 mm